Unsere Slow Food Schäferei - echte Handarbeit von Anfang an

Unsere Schafe verbringen ihr ganzes Leben bei uns auf dem Hof. Die von uns gewählten Krainer Steinschafe sind für die Freilandhaltung dank ihrer Robustheit besonders gut geeignet. Sie sind alle sehr bewegungsfreudig und legen nur langsam an Gewicht zu. Genau dieses Extra an Zeit sorgt für ihren einzigartigen Geschmack. Besonders stolz sind wir auf unsere eigene Herdbuchzucht, die wir seit 2020 halten. Dank ihr sind wir in der Lage, direkt auf dem Hof reinrassige Steinschafe
zu züchten und somit einen Beitrag zum Erhalt der seltenen Rasse zu leisten.

KRAINER STEINSCHAFE

DAS FLEISCH. EIN GEHEIMTIPP FÜR GENIEßER

Das Fleisch ist eine Delikatesse, feinfaserig, fettarm und sehr aromatisch, ohne "Schafgeschmack". Durch die Weidehaltung und das hochwertige Futter - nur Gras und Heu - weist es einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren auf.

Die Krainer Steinschafe sind durch ihre Genetik für die intensive Mast nicht geeignet, vielmehr entwickeln sie ihre hervorragende Fleischqualität bei langsamen Wachstum und extensiver Weidehaltung.

Weder unsere Muttertiere, noch deren Lämmer erhalten Mastfutter. Dafür dürfen sie ganzjährig die artenreichen Weiden rund um Landshut sowie im Winter das Heu unserer Wiesen genießen.

Wir stehen für eine artgerechte Haltung, langsame Aufzucht mit viel Bewegung in der freien Natur. Kurze Transportwege sowie eine schonende Schlachtung sind uns wichtig. Dies beeinflusst nicht nur die Fleischqualität, sondern geschieht vor allem aus RESPEKT gegenüber unseren Tieren.

Das Fleisch kann ganz bequem online über das >> BESTELLFORMULAR bestellt werden.

ZUM BESTELLFORMULAR >>

DIE MILCH. ECHT GEHALTVOLL.

Der Ursprung der Rasse liegt in den Julischen Alpen, vor allem in Slowenien. Krainer Steinschafe (oder dort Bovca Ovca genannt) werden dort mit langer Tradition ausschließlich als Milchschafe gehalten und deren Milch zu einem traditionellen Hartkäse verarbeitet. In Deutschland gibt es wegen der vergleichweise geringen Milchleistung bisher nur wenige Schäfereien, die Krainer Steinschafe zur Milchgewinnung halten. Die durchschnittliche Milchleistung liegt zwischen 300l und 500l. Hochleistungsrassen, wie das Ostf. Milchschaf, geben gut das Doppelte an Milch. Dafür sind Steinschafe robuster und können auch ohne intensive Fütterung mit Kraftfutter eine gute Milchleistung aufweisen.

Die Milch ist ohne Schafgeschmack und aufgrund der natürlichen Fütterung auch sehr gehaltvoll und gesund. Sie enthält die gesunde Orotsäure, die einen vitaminähnlichen Charakter hat. Schafmilch eignet sich besonders für Kuhmilchallergiker, die nicht auf ihre tägliche Milch verzichten wollen.

Unsere Schafmilchprodukte, wie 100 % Schafmilchjoghurt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders cemig und
vollmundig im Geschmack sind. Einen Teil unserer Sorten bieten wir stichfest an, einen Teil als gerührten Schafmilchjoghurt.

ZU DEN MILCHPRODUKTEN >>

RAUE SCHÖNHEIT. NACHHALTIGE WOLLE AUS BAYERN.

Die grobe Mischwolle der Steinschafe hat sehr gute Filzeigenschaften und wird künftig von einer sozialen Einrichtung für uns zu vielfältigen Produkten verarbeitet. Wir bieten unsere Wolle grob vorsortiert als Rohwolle (mit dem
wertvollen Wollfett), sowie gewaschen und kardiert als Spinn- und Filzwolle an. Will man die Wolle zum Handspinnen benutzen, muss gut sortiert werden. Eine wunderbar lebendige Farbenvielfalt belohnt die Mühe.

Die Felle unserer Tiere werden direkt nach der Schlachtung von uns mit Salz konserviert und anschließend in einer Lohngerberei gegerbt. Wir haben sowohl braune, als auch gescheckte und weiße Felle. Alle unsere Felle sind pflanzlich gegerbt.

ZU DEN WOLLPRODUKTEN >>

Zuchttiere

Derzeit setzen wir für die Zucht Böcke aus den Linien C und B ein. Wir verkaufen Zuchtschafe, Lämmer und Zuchtböcke, um den Erhalt der Rasse zu fördern. Auch Hobbyhaltern stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Seit 2021 nehmen wir am Projekt des TGD Bayern e.V. zur Sanierung von Infektionskrankheiten, wie Maedi Visna und Pseudotuberkulose teil. Unsere Tiere werden deshalb jährlich auf Maedi-Visna, Pseudo-Tuberkulose und Para-Tuberkulose getestet. Wir achten in unserer Zucht außerdem auf 2-Zitzigkeit, geeignete Euterform und gute Charaktereigenschaften.

ZUM KONTAKTFORMULAR >>